Rom | Italien | die ewige Stadt

 

Trajansäule

Rom ist nahezu bestückt mit einer Vielzahl interessanter Sehenswürdigkeiten. Zu den absoluten Favoriten gehört die Trajansäule. Bei dieser handelt es sich um eine dorische Ehrensäule, die einst für den Kaiser Trajan erbaut wurde. Bis heute findet man die Säule an ihrer Ursprungsstelle. Die Trajansäule ist der einzige erhaltene Rest des weltbekannten Trajanforum. Bereits am 18. Mai des Jahres 113 vor Christus wurde dieser Sockel eingeweiht. Von den Fenstern der zwei Bibliothekstrakte hatte man eine sehr gute Aussicht auf die sich dort befindenden Bilddarstellungen, immerhin sind diese es auch, die das Bauwerk so populär gemacht haben.

Über viele Jahrhunderte hinweg konnten sich diese Bilder sehr gut erhalten. Jedoch sind sie nun mehr durch die Autoabgase in der italienischen Hauptstadt kaum mehr zu erkennen. Doch bis heute gilt die Säule als eines der wenigen recht gut erhaltenen Bauwerke aus der Antike und so kann man sich sicher sein, dass diese in jedem Fall einen Besuch wert sind.

Eine Wendeltreppe, die sich aus 185 geschlagenen Stufen aus Marmor zusammensetzt, befindet sich in dem Inneren der Säule. Die Säule selbst setzt sich aus circa 18 verschiedenen Marmorblöcken zusammen. Einst befand sich auf dem Plateau der Säule eine Statue aus Gold des Kaisers von Rom. Leider ging diesem dem Bauwerk in dem Verlauf des Mittelalters verloren. Für die auf dem Marsfeld errichtete Säule diente die Trajansäule als entscheidendes Vorbild und so wurde sich bei dem Bau von dieser daran orientiert. Doch trotz der einen oder anderen Verluste kann man noch heute davon ausgehen, dass es sich bei der Trajansäule um einen wichtigen Zeitzeugen handelt.

Weitere Artikel:

<<

>>

Suche

Fakten

  • Land: Italien
  • Region: Latium
  • Provinz: Rom (RM)
  • Fläche: 1285306 km²
  • Einwohner: 2 744 000
nach oben