Rom | Italien | die ewige Stadt

 

Spanische Treppe

Die Piazza die Spagna, die spanische Treppe ist eine der Touristenattraktionen. Hier verbindet sich das historische Bauwerk mit der Gegenwart. Um die spanische Treppe und den Platz vor der Treppe , den Piazza die Spagna, findet man reges Leben, kleine Geschäfte und Boutiquen, Straßencafes und das pulsierende Leben der Stadt Rom.

Die Spanische Treppe ist eine der bekanntesten Freitreppen. Sie führt von der Kirche Santa Trinita die Monti hinunter zum spanischen Platz, der Piazza di Spagna. Ursprünglich wurden die Kirche und der spanische Platz durch einen verwilderten Abhang miteinander verbunden.

Dieses soll Papst Innozenz VIII sehr gestört haben und er wollte eine Verbindung zwischen beiden schaffen. Wahrscheinlich hat den Papst ebenso gestört, dass der spanische Platz zur spanischen Botschaft gehörte und es immer wieder Menschen gab, die dort Asyl beantragten, auch vor der Kirche. Insofern lag ihm viel an dieser Treppe.

Gesponsert wurde der Bau durch den französischen Gesandten, der das Geld für den Bau der Treppe hinterließ. Der Gesandte Etienne Gueffier verstarb 1661, mit dem Bau der Treppe wurde aber erst 1725 begonnen, da sowohl der französische König als auch der Papst den Bau der Treppe für sich ausnutzen wollten. Daher findet man auf der Treppe sowohl die französischen Lilien als auch die Adler des Papstes als Symbol. Letztendlich hat sich der Papst durchgesetzt, der König hatte zeitweilig andere Sorgen als die spanische Treppe, und so ist die Treppe so wie wir sie heute kennen, entstanden.Die spanische Treppe ist eine bekannte Sehenswürdigkeit und auch der spanische Platz ist ein belebter Ort, wo sowohl Touristen wie auch Einheimische verkehren, ihren Geschäften nachgehen und einen Espresso trinken.

Weitere Artikel:

<<

>>

Suche

Fakten

  • Land: Italien
  • Region: Latium
  • Provinz: Rom (RM)
  • Fläche: 1285306 km²
  • Einwohner: 2 744 000
nach oben